Agentur für Gesundheit und Kommunikation

AKTUELLES



Leben mit Psoriasis ist wie …?


Leben mit Psoriasis ist wie …?

Österreichweite Online-Umfrage zu Schuppenflechte – Teilnehmer gesucht!

 

Rund 160.000 Österreicher leiden unter Psoriasis - auch Schuppenflechte genannt. Um ihr Leben zu verbessern, führt das Biopharma-Unternehmen AbbVie zusammen mit den Patientenorganisationen PSO Austria und Forum Psoriasis eine österreichweite Online-Umfrage durch. Denn welche Situationen besonders fordernd sind oder was fehlt, wissen nur Betroffene und auch deren Familien und Freunde. Der anonyme Fragebogen steht ab sofort unter http://www.psoriasisumfrage.at bereit. Jeder Beitrag zählt!

 
Juckende Hautstellen, verfärbte Finger- und Zehennägel und ein Verlauf in Schüben: So macht sich Psoriasis - im Volksmund auch Schuppenflechte genannt - bemerkbar. Doch wie erleben Betroffene und ihre Verwandten und Freunde die chronisch-entzündliche Hautkrankheit? Wie zufrieden sind sie wirklich mit der Behandlung? Und welche wichtigen Lebensentscheidungen werden durch die Erkrankung beeinflusst? Diese Fragen stehen im Fokus der österreichweiten Online-Umfrage, die das BioPharma-Unternehmen AbbVie gemeinsam mit den Selbsthilfevereinen PSO Austria und Forum Psoriasis ins Leben ruft. Umgesetzt wird die anonyme Online-Umfrage durch das Marktforschungsinstitut GfK, die ab sofort bis Mitte Oktober auf http://www.psoriasisumfrage.at läuft. 
 

Persönliche Erfahrungen dringend benötigt

"Wir wollen das Leben von Menschen mit Psoriasis stetig verbessern. Was dazu nötig ist, wissen die Betroffenen und ihre Angehörigen am besten. Wir setzen darauf, dass viele bei der Umfrage mitmachen und ihre Anliegen, Bedürfnisse und Wünsche mitteilen", schildert Ingo Raimon, General Manager von AbbVie in Österreich den Hintergrund. Bei dieser Mission stehen dem Biopharma-Unternehmen die zwei Patientenorganisationen PSO Austria und Forum Psoriasis zur Seite. Die Umfrage selbst kann einfach und bequem am PC, Smartphone oder Tablet ausgefüllt werden und benötigt nur wenig Zeit.
 

Angehörige und Freunde können teilnehmen

Erstmals werden in einer österreichweiten Psoriasis-Umfrage auch Familie, Partner und Freunde von Patienten einbezogen. "Wenn Menschen an Psoriasis erkranken, verändert sich auch der Alltag der Personen in ihrem Umfeld", weiß Gabriele Schranz, Obfrau der Selbsthilfegruppe pso austria, aus eigener Erfahrung. "Angehörige sind für Betroffene oft eine wichtige psychische Stütze. Denn nicht nur die schmerzhaften Hautstellen machen Menschen mit Psoriasis zu schaffen. Auch anders auszusehen ist für viele sehr belastend." 
 

Akzeptanz schaffen und sinnvolle Hilfestellung anbieten

Die Teilnehmer leisten einen wertvollen Beitrag, um die Situation von Patienten zu verbessern. "Wir setzen an zwei Hebeln an: Zum einen möchten wir den Stimmen Betroffener mehr Gehör verschaffen, auch in der Öffentlichkeit. Zum anderen wollen wir erfahren, welche konkrete Hilfestellung Betroffene und Angehörige wirklich benötigen", betont Frederike Schönauer, Obfrau des Forums Psoriasis und selbst Betroffene. 
Erste Umfrageergebnisse werden ab Ende 2018 auf den Webseiten der Patientenorganisationen http://www.psoriasis-hilfe.at und http://www.forumpsoriasis.at veröffentlicht.
 

Alle Infos zur Psoriasis-Umfrage

Die Bedürfnisse von Psoriasis-Betroffenen und ihren Bezugspersonen erfragen und eine echte Hilfestellung für ein besseres Leben mit Psoriasis schaffen: Das sind die Ziele der österreichweiten Online-Umfrage. Die wichtigsten Eckdaten auf einen Blick.
 
- Link: http://www.psoriasisumfrage.at
- Zeitraum: ab sofort bis Ende Oktober
- Teilnehmer: Psoriasis-Betroffene sowie ihre Familienmitglieder, Partner und Freunde 
- Dauer: rund 20 Minuten
- Veröffentlichung der Ergebnisse: ab Ende 2018 auf http://www.psoriasis-hilfe.at und http://www.forumpsoriasis.at
- Wichtig: Alle Angaben sind freiwillig, anonym und werden streng vertraulich behandelt.
 
 
Über PSO Austria
Seit der Gründung im Jahr 1981 hat sich die Selbsthilfeorganisation PSO Austria der Hilfestellung rund um das Thema Psoriasis und Psoriasis-Arthritis verschrieben. In drei Jahrzehnten hat sich der österreichische Verein zu einer Plattform für Information und persönlichen Austausch von Betroffenen untereinander etabliert. Vereinsobfrau Gabriele Schranz und ihr Team bieten Betroffenen und Angehörigen sowie medizinischem und pflegendem Personal ein umfassendes Informationsangebot. Mehr unter http://www.psoriasis-hilfe.at
 
 
Veranstaltungstipp: Der Infotag der PSO Austria am 13.10.2018 von 10 bis 16 Uhr im Techgate Vienna ist die landesweit größte Infoveranstaltung für Betroffene und Angehörige und bietet auch in diesem Jahr wieder vielfältige Vorträge und Austauschmöglichkeiten. Programm: http://www.psoriasis-hilfe.at/pso-event.html
 
 
 
Über Forum Psoriasis
Das Forum Psoriasis ist 2015 als ehrenamtlich tätige Selbsthilfegruppe für Psoriasis-Betroffene und deren Angehörige gegründet worden. Gründerin und Obfrau Frederike Schönauer bietet Betroffenen und Angehörigen Information, Erfahrungsaustausch und Hilfestellung zum Leben mit Psoriasis und Psoriasis Arthritis an.
Mehr unter http://www.forumpsoriasis.at
 
Über AbbVie
AbbVie (NYSE:ABBV) ist ein globales, forschendes BioPharma-Unternehmen. Die Mission von AbbVie ist es, mit seiner Expertise, seinem einzigartigen Innovationsansatz und seinen engagierten Mitarbeitern neuartige Therapien für einige der komplexesten und schwerwiegendsten Krankheiten der Welt zu entwickeln und bereitzustellen. Zusammen mit seiner hundertprozentigen Tochtergesellschaft Pharmacyclics beschäftigt AbbVie weltweit rund 29.000 Mitarbeiter und vertreibt Medikamente in mehr als 170 Ländern. In Österreich ist AbbVie in Wien vertreten und beschäftigt rund 140 Mitarbeiter. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.abbvie.at. Folgen Sie @abbVie auf Twitter oder besuchen Sie unsere Karriereseite auf Facebook oder LinkedIn. 
 
Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
AbbVie GmbH 
Mag. (FH) Birgit Schinwald 
Senior Communications und Patient Relations Manager
Tel.: +43 664 60 589 388 
E-Mail: birgit.schinwald@abbvie.com
 
oder Hennrich.PR
 
Presseinformation Oktober 2018
Fotohinweis: gemeinfrei/pixabay.com

 


<< zurück zur Übersicht