Agentur für Gesundheit und Kommunikation

AKTUELLES



Pressekonferenz 19. November in Wien: Neues aus der Laboratoriumsmedizin


Pressekonferenz 19. November in Wien: Neues aus der Laboratoriumsmedizin

Anlässlich ihrer 7. Jahrestagung, vom 20. bis 23. November in Salzburg, lädt die Österreichische Gesellschaft für Laboratoriumsmedizin und Klinische Chemie (ÖGLMKC) zum Pressegespräch "Neues aus der Laboratoriumsmedizin: Prognosen für eine gesunde Zukunft durch Früherkennung und individualisierte Therapien".

 

Krebs, Autoimmunerkrankungen, Infektionen, kardiovaskuläre Erkrankungen – für all diese Bereiche gilt: Früherkennung und eine rechtzeitige Therapie bringen die besten Behandlungserfolge und können zum Beispiel wie im Falle von Sepsis (Blutvergiftung) oder Herzinfarkt sogar Leben retten. Die Laboratoriumsmedizin stellt Möglichkeiten vor, die Diagnostik so zu verfeinern, dass die Grundlagen für aussagekräftige Prognosen und für rechtzeitige und individualisierte Therapien geschaffen werden.

 

Zeit und Ort:

 

Wann? Montag, 19. November 2018, 10 Uhr

Wo? Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien
 

Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung:

 

  • Univ.-Prof. Dr. Harald H. Kessler, Medizinische Universität Graz, Institut für Hygiene, Mikrobiologie und Umweltmedizin:
    Neue Therapie bei viraler Hepatitis aus diagnostischer Sicht

  • Univ.-Prof. DDr. Christoph Binder, Medizinische Universität Wien/AKH Wien, Klinisches Institut für Labormedizin & Zentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien:
    Früherkennung von familiärer Hypercholesterinämie

  • Assoz.Prof. Univ.-Doz. Mag. Dr. Wilfried Renner, Medizinische Universität Graz, Klinisches Institut für Medizinische und Chemische Labordiagnostik:
    Liquid Profiling und molekulare Tumormarker als neue diagnostische Möglichkeiten für Krebspatienten

  • Ass.Prof. Dr. Christian Schweiger, Medizinische Universität Wien/AKH Wien, Klinisches Institut für Labormedizin:
    Auswirkung von neuen gesetzlichen Bestimmungen auf die medizinische Diagnostik
 
Das Pressegespräch wird von Ass.Prof. Priv.-Doz. Dr. Gregor Hörmann, Universitätsklinik Innsbruck, Zentralinstitut für medizinische und chemische Labordiagnostik, moderiert.
 

Info und Akkreditierung: 

Anmeldung erbeten via E-Mail an office@hennrich-pr.at
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung Tel. 01/879 99 07.

 
Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass am Veranstaltungsort Fotos (und Videos) angefertigt werden und zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden (in Print- und Onlinemedien sowie im Fernsehen).


<< zurück zur Übersicht