Agentur für Gesundheit und Kommunikation

AKTUELLES



ABGESAGT: Pressegespräch am 29. Mai in Graz: Multimodale Krebstherapie in der Steiermark


ABGESAGT: Pressegespräch am 29. Mai in Graz: Multimodale Krebstherapie in der Steiermark

***Aus organisatorischen Gründen findet dieses Pressegespräch nicht statt***

 

Anlässlich des Krebs-Informationstages für Patienten, Angehörige und Interessierte am 1. Juni in Graz lädt der Dachverband onkologisch tätiger Fachgesellschaften Österreichs (DONKO) in Kooperation mit dem Comprehensive Cancer Center Graz der Medizinischen Universität und LKH-Univ. Klinikum Graz und der Österreichische Krebshilfe Steiermark zum Pressegespräch "Fortschritte in der Krebstherapie - Höhere Heilungschancen, längeres Überleben, bessere Lebensqualität".


Dank der Entwicklung neuer immunbiologischer Therapien wurden in den letzten Jahren in der Krebsbehandlung bedeutende Fortschritte erzielt. Bei manchen Tumorarten ist heute eine deutliche Verlängerung der Lebenszeit oder sogar eine Heilung möglich, die früher in kürzester Zeit zum Tod geführt haben. So wurden bei Brust-, Darm-, Lungen-, Nieren- und Blasenkrebs, bei schwarzem Hautkrebs und auch bei bestimmten Blutkrebsformen bahnbrechende Erfolge erzielt, nicht nur mit der Immuntherapie, sondern durch die Kombination aller zur Verfügung stehender Therapieformen. Besondere Herausforderungen: „In welcher zeitlichen Abfolge und welcher Dosierung bringt die Kombination welcher Therapien die besten Erfolge?" 


Zeit und Ort:

Wann: Montag, 29. Mai 2017, 10 Uhr ABGESAGT!
Wo: LKH-Univ. Klinikum Graz, Univ. Klinik für Strahlentherapie-Radioonkologie,

(Erdgeschoß – Zugang über die Pflegeambulanz), Auenbruggerplatz 32, 8036 Graz

Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung:


  • Assoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Martin Pichler, Facharzt für Innere Medizin an der Klin. Abteilung für Onkologie, Universitätsklinik für Innere Medizin des LKH-Univ. Klinikum Graz

  • Univ. Prof. Dr. Karin S. Kapp, Klinikvorständin an der Universitätsklinik für Strahlentherapie-Radioonkologie des LKH-Univ. Klinikum Graz

Weitere Infos:

Hennrich.PR, Tel. 01/879 99 07, E-Mail: office@hennrich-pr.at

 

***Aus organisatorischen Gründen findet dieses Pressegespräch nicht statt***

 

 

 

 

 

 


Presseinformation Mai 2017


<< zurück zur Übersicht